Sie sind hier: Startseite

Arbeitsstelle für das Ethisch-Philosophische Grundlagenstudium (EPG)

 

Das Ethisch-Philosophische Grundlagenstudium (EPG) ist seit dem Sommersemester 2001 obligatorischer Bestandteil des (Gymnasial-)Lehramtsstudiums in Baden-Württemberg. Ziel des EPG ist es, zukünftige Lehrer/innen für wissenschafts- und berufsethische Probleme zu sensibilisieren, ihnen grundlegende ethische Kenntnisse und Argumentationskompetenzen zu vermitteln und ihnen ein nicht-reduktionistisches, ethisch reflektiertes Wissenschaftsverständnis nahezubringen. Das EPG besteht aus zwei Lehrveranstaltungen zu je zwei Semesterwochenstunden, die mit benoteten Leistungsnachweisen abgeschlossen werden. EPG-Lehrveranstaltungen sind interdisziplinär ausgerichtet.

Mit der Einführung der neuen gymnasialen Prüfungsordnung haben sich auch für die Lehre im Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudium eine Reihe von Änderungen ergeben. Ein Informationsschreiben an die Dozierenden im EPG finden Sie hier.

Das Büro der EPG-Arbeitsstelle befindet sich jetzt im 9. OG der Bismarckallee 22.

Hier finden Sie aktuelle Hinweise und Mitteilungen.
(u.a. zur Belegung der Kurse!)

 

Seit dem Wintersemester 2019/20:

Projekt SELF

  Für Veranstaltungen, die sowohl fachwissenschaftlich
als auch für das EPG angerechnet werden können, gelten die Anmeldemodalitäten der jeweiligen Fakultät.


Achtung: Bitte beachten Sie die Hinweise zu den aktuellen Corona-Maßnahmen

Das Lehrangebot für das kommende Wintersemester 2020 ist online!

Hier geht's zum Angebot

 

 Sie können Ihre Belegwünsche für EPG-Veranstaltungen vom 10.08 - 9.10. angeben.

Die Restplatzvergabe findet vom 15.10. - 29.10. statt


Auslaufen des EPG